Niedernberg Niedernberg

Senioren im Jugendtreff – 1. Handysprechstunde

29.06.2018
Ob beim Saubermachen des Busses der Spätlese oder bei der Beratung von einer Seniorin in Sachen Smartphone:

Die Besucher des Jugendtreffs haben sich in der 1. Runde der Handysprechstunde toll eingebracht! Gleich um 17 Uhr kam die allererste Seniorin in den Treff und ließ sich von einem Team Jugendlicher beraten. Die Themen und Fragen waren vielfältig, konnten aber weitgehend geklärt werden: „Wie ist der Stromverbrauch von Apps einzuschätzen? Was kann man mit google-maps anstellen? Mobile Daten nutzen oder lieber nur W-LAN? Erneuert sich der Virenschutz eigentlich automatisch?“ Nach den ersten Gehversuchen hofft der Jugendtreff auf neue Interessierte. Das Angebot kann sich bei Bedarf auch noch erweitern. Beim nächsten Termin im Juli, soll es ein fester PC ermöglichen,  auch Fragen zu Programmen wie Word zu klären.

Bus der Seniorenbegegnungsstätte Spätlese gereinigt

Auch zum ersten Mal wurde an diesem Tag der Bus der Spätlese ausgesaugt und innen gewischt. Heinrich Kämmerer fuhr den Bus im Schulhof vor, insgesamt vier Niedernberger Teenager packten an. Noch fehlt es an Kleinigkeiten, z.B. braucht es trotz der Steckdosen im Hof ein weiteres Verlängerungskabel. Auch diese Aktion wiederholt sich im Juli.

Für alle Helfer und Berater gab es als Dankeschön einen vegetarischen Burger. Zur Auswahl standen Rezepte mit Haferflocken und eines mit Bohnen und Käse. Beide wurden getestet und von (fast) allen Teilnehmern für gut befunden.

Immer am 3. Donnerstag im Monat ist Burgerzeit während des Jugendtreffs (16 – 20 Uhr).

Die nächste Handsprechstunde findet parallel am 19. Juli statt, von 17 bis 19 Uhr.  

Kategorien: Soziales & Gesundheit - Jugendtreff