Niedernberg Niedernberg

Neuer Gemeinderat in Amt und Würden!

13.05.2020
Auf der letzten Gemeinderatssitzung hat sich der Gemeinderat neu konstituiert. Vier Mitglieder sind ausgeschieden, vier neue Mitglieder wurden vereidigt.

Die vergangenen Jahre waren eine Zeitspanne, in der sich Niedernberg wieder ein Stück weiterentwickelt hat. Niedernberg hat viel zu bieten, die Menschen fühlen sich hier wohl. Die Strukturen passen, sei es im gesellschaftlichen Umfeld mit allen Vereinen und Organisationen, für die Jungen und für die Familien, für die Senioren, für die Arbeitgeber oder auch für die Gäste. Ich freue mich immer, dass es meist einen guten Zusammenhalt gibt und die Menschen miteinander auskommen und auch stolz auf ihr Niedernberg sind. Als Verantwortliche in der Gemeinde haben wir auch als Gemeinderat unseren Beitrag dazu geleistet. Die Weichen haben wir meist auch richtig gestellt und die Grundlagen geschaffen. In Summe ist dies alles ein Ergebnis eines positiven Zusammenwirkens in unserem Dorf. Als Gemeinderat sind wir unserer Verantwortung gerecht geworden. Alle haben ihren Beitrag dazu geleistet, was der Ausfluss einer positiven, gestalterischen, kritischen aber auch zielorientierten Zusammenarbeit ist, im Sinne unseres Dorfes und seinen Bürgerinnen und Bürger. Für diese Zusammenarbeit darf ich mich bei allen Gemeinderatsmitgliedern ganz herzlich bedanken.

In Art. 1 unserer Gemeindeordnung heißt es: „Die Gemeinden sind ursprüngliche Gebietskörperschaften, mit dem Recht, die örtlichen Angelegenheiten im Rahmen der Gesetze zu ordnen und zu verwalten. Sie bilden die Grundlagen des Staates und des demokratischen Lebens.“ Und die Gemeinde handelt durch ihre Organe. Aus einem dieser Organe, dem Gemeinderat, sind nun zum Ende der letzten Wahlperiode vier Mitglieder ausgeschieden, die mit Ablauf des 30. Aprils nicht mehr diesem Gremium angehören. Mit Anja Bormuth (seit 2014), Siegmar Buhler (seit 1993), Luise Faruga (seit 2008) und Karin Weiler (seit 2002) sind langjährige Kolleginnen und Kollegen nicht mehr zur Wahl angetreten. Den mit ihrem langjährigen Engagement und ihrem Einsatz für unser Niedernberg verbundenen Dank wollen wir in einer separaten Veranstaltung nachholen, sobald es die Umstände wieder zulassen. Allen an dieser Stelle deswegen vorab schon einmal ein ganz herzliches Dankeschön!

Der neue Gemeinderat und insbesondere unsere neuen Kolleginnen und Kollegen sehen neuen, gewaltigen Herausforderungen entgegen. Corona wird den Lauf der Welt doch ein ganzes Stück verschieben, oder zumindest die Rahmenbedingungen verändern. Vor sechs Wochen hatten wir noch eine andere Welt, andere Herausforderungen, andere Voraussetzungen. Gleichgeblieben sind unsere Aufgaben, wir müssen den besten Weg für unsere Bürgerinnen und Bürger und unseren Ort finden und gehen.

Mit dem Ablegen des Eides auf das Grundgesetz und die Verfassung des Freistaates Bayern wurden die neu gewählten Mitglieder in ihr neues Amt eingeführt.

 
Dr. Julia Linke (CSU), Copyright Jürgen Dreier 


Janet Niebauer (CSU), Copyright Jürgen Dreier 


Tatjana Scheuring (SPD), Copyright Jürgen Dreier 


Christian Uhrig (FWN), Copyright Jürgen Dreier

Jürgen Klement wurde wieder als Zweiter und Volker Goebel als Dritter Bürgermeister gewählt.

Ihr Jürgen Reinhard
Erster Bürgermeister

Kategorien: Gemeinde & Bürger, Amtliche Mitteilungen