Niedernberg Niedernberg

Für Senioren* - Eine Initiative des Seniorenbeirat Niedernberg

06.09.2018
*und alle die es einmal werden wollen! Gesucht wird weiterhin ein treffender Name/Titel für diese Seite. Dieser sollte Senioren und Ältere ansprechen. Die Themen sind auch für deutlich Jüngere interessant, wie Vorsorge und der Erhalt der Gesundheit. Wer dazu eine Idee hat, der meldet sich bei den Mitgliedern des Seniorenbeirats oder unter Tel.: 06028-9744-23. Wer den 1. Platz davonträgt, erhält einen Gutschein über 50,00 € für eine Planwagenfahrt mit Josef Scheuring. Für die Unterstützung bedankt sich der Seniorenbeirat herzlichst!

Niedernberger Wappen

- Aktuelle Informationen
- Wichtige Rufnummern zur Ergänzung der Seite 2 des Amtsblatt
- Vorstellung regelmäßiger Angebote für Senioren
- Seniorenkalender mit ausgewählten Terminen
- Infos des Seniorenbeirat

Eine Initiative des Seniorenbeirat Niedernberg

 ■ Der Seniorenbeirat informiert:                                                                                  

Informationsstand des Seniorenbeirat zur Kerb: Gemeinsam mit der Bereitschaft des BRK und den Helfern vor Ort bietet der Seniorenbeirat Niedernberg zur Kerb die Rettungsdose und den Vorsorgeordner an. Weiter besteht Gelegenheit sich zum Landespflegegeld oder der Leihgroßeltern-Vermittlung zu informieren. Eine kleine Mitmach-Aktion richtet sich an alle Alter.

 ■ Telefonische Erstberatung zur Pflege (neue wichtige Rufnummer)
Pflegeservice Bayern - Im Auftrag der gesetzlichen Pflegekassen in Bayern bietet der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen in Bayern (MDK Bayern) eine unab- hängige Pflegeberatung an. Das Angebot ist kostenlos.

Unabhängige Pflegeberatung der gesetzlichen Pflegekassen in Bayern
Mo. – Fr. von 8:00 bis 18:00 Uhr Tel.: 0800 / 77 211 11 (gebührenfrei)

 ■ Folgende aktuelle Angebote hält die Caritas Sozialstation vor:
Die Caritas Sozialstation
St. Lukas e. V. Großostheim informiert:

- Das Bayerische Landespflegegeld
Die Bayerische Staatsregierung stellt Pflegebedürftigen, die ihren Wohnsitz in Bayern haben und Pflegegrad 2 oder höher haben Landespflegegeld in Höhe von 1.000 Euro jährlich zur Verfügung. Das Landespflegegeld muss bei der Landespflege- geldstelle in München bis zum 31.12.2018 des laufenden Jahres beantragt werden.
Antragsformulare halten wir für Sie in der Caritas Sozialstation St. Lukas e.V., Breite Straße 32 in Großostheim bereit.

- Beratung in der Häuslichkeit (§ 37.3 SGB XI)
Zur Sicherung der Qualität der häuslichen Pflege sowie der regelmäßigen Hilfestellung und pflegefachlichen Unterstützung der Pflegeperson sind Pflegegeldbezieher, welche zu Hause privat – also nicht durch einen beauftrag- ten ambulanten Pflegedienst – versorgt werden verpflich- tet, 2 bis 4 Beratungsbesuche pro Jahr (je nach Pflegegrad) durch eine zugelassene Institution, z. B. durch einen ambulanten Pflegedienst, abzurufen. Werden diese Beratungsbesuche nicht nachgewiesen, droht Kürzung oder Streichung des Pflegegeldes! Die Kosten für die Beratungsbesuche übernimmt die zu- ständige Pflegekasse.

- Pflegekurse und Schulungen in der häuslichen Umgebung (§ 45 SGB XI)
Auf Wunsch der Pflegeperson und der pflegebedürftigen Person können Pflegekurse oder Schulungen in der häusli- chen Umgebung durchgeführt werden um die Pflege und Betreuung zu erleichtern. Fertigkeiten für eine eigenständi- ge Durchführung der Pflege werden hier vermittelt. Die Kosten für Pflegekurse und Schulungen in der häusli- chen Umgebung übernimmt die zuständige Pflegekasse.

Unsere geschulten Pflegeberaterinnen Janina Bak und Eva Bauer beraten Sie gerne über Pflege und Versorgungs- möglichkeiten, Wohnraumanpassung, unterstützende Dienstleistungsangebote sowie zu pflegefachlichen Themen.

Vereinbaren Sie hierzu gerne telefonisch einen Termin: Montag bis Donnerstag 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Freitag 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr – Telefon: 06026 / 995848.

 ■ Die Kontaktdaten zur Sozialstation finden sie immer auf der Seite 2 des Amtsblatts (wichtige
    Rufnummern). Weitere Informationen zu den Angeboten finden Sie in den Nachrichten zur kath. Kirche.

 ■ Seniorenkalender                                                                                                            

So., 09.09.: Infostand zur Kerb durch BRK und Seniorenbeirat (Hauptstr. 51/Raiba) (Infos unter Tel.: 9744-23)

Di., 18.09.: Vor der Morgenröte - Stefan Zweig in Amerika in der Kino-Passage, moderiert von Karin Vogel
                  (www.kinopassage-erlenbach.de)



 

 



 

 

 

Kategorien: Soziales & Gesundheit - Senioren