Niedernberg Niedernberg

Die Gemeinde informiert - Wasserzählerwechsel

01.08.2018
Heute informieren wir Sie über Wasserzähler und den in manchen Haushalten bevorstehenden Wasserzählerwechsel.

Für den Einbau von Wasserzählern gibt es bestimmte Vorgaben bezüglich der Eichung. Die Eichung ist eine vorgeschriebene Prüfung eines Messgerätes. Es dürfen ausschließlich Wasseruhren verwendet werden, die geeicht sind. Das Eichjahr erkennt man am sogenannten Hauptstempel (Plombe). Auf diesem Hauptstempel kann man erkennen, welche Behörde die Eichung durchgeführt hat. Außerdem ist das Jahr der Eichung vermerkt. Dies ist das Jahr in dem der Wasserzähler eingebaut wurde.

Alle Wasserzähler müssen alle sechs Jahre gewechselt werden, d. h. ein im Jahr 2012 geeichter bzw. eingebauter Wasserzähler darf bis Ende 2018 verwendet werden. Deswegen steht in manchen Haushalten in Niedernberg nun ein Wasserzählerwechsel an. Ist das bei Ihnen der Fall, kommt ein Gemeindemitarbeiter um die Wasseruhr auszutauschen. Wir beginnen damit in den kommenden Wochen, sodass alle Wasserzählerwechsel stetig bis Dezember dieses Jahres durchgeführt werden.

Wichtig ist, dass der Wasserzähler frei zugänglich ist (rund um die Wasseruhr mind. 50 cm Platz), um den Austausch durchführen zu können.

Sinnvoll ist es den Hahn, an welchem das Wasser vor der Wasseruhr abgedreht werden kann, mind. zweimal im Jahr zu und auf zu drehen, damit dieser nicht einrostet.

Beim Wasserzählerwechsel werden auch die Schieber bewegt. Der Schieber trennt den Hausanschluss von der Hauptleitung. Damit kann ein Hausanschluss im Bedarfsfall abgetrennt werden. Somit wird die Funktion des Schiebers getestet, anschließend wird die Leitung von der Hauptleitung bis zum Hausanschluss gespült.

Viele Grüße
Ihre Auszubildenden und Praktikanten

Kategorien: Amtliche Mitteilungen