Niedernberg Niedernberg

Die Gemeinde informiert Spezial - Landtagswahl, Bezirkswahl und Volksentscheid - Sitzverteilung im Landtag

01.08.2018
Wer sitzt wo im Bayerischen Landtag?

Wer sitzt im Landtag?
Aktuell sitzen 180 Abgeordnete im Bayerischen Landtag.
Davon sind aktuell 28 % weiblich und 72 % männlich. Die Abgeordneten gehören derzeit den Fraktionen CSU (101 Sitze), SPD (42 Sitze), Freie Wähler (17 Sitze) und Bündnis 90/Die Grünen (17 Sitze) an. Drei Abgeordnete sind fraktionslos.

Wie viele Abgeordnete kommen jeweils aus den Wahlkreisen in den Landtag?
Bei der diesjährigen Landtagswahl hat Oberbayern 61 Sitze, Niederbayern 18 Sitze, die Oberpfalz 16 Sitze, Oberfranken 16 Sitze, Mittelfranken 24 Sitze, Unterfranken 19 Sitze und Schwaben 26 Sitze.

Wie ist die Sitzverteilung?
Der/Die Landtagspräsident/in* (1) (aktuell Barbara Stamm) sitzt unter dem großen bayerischen Staatswappen. Rechts und links von ihm/ihr haben die Schriftführer/innen* (2) ihren Platz. In der ersten Reihe der Abgeordnetenplätze sitzen die Vorsitzenden der Fraktionen* (3). Die Mitglieder des Fraktionsvorstands1 (4) und die Vorsitzenden bzw. stellvertretenden Vorsitzenden der Ausschüsse* (4) sitzen neben bzw. hinter den Fraktionsvorsitzenden. Rechts und links neben dem Rednerpult (5) sitzen in der vorderen Reihe die Mitglieder der Staatsregierung* (6). In der hinteren Reihe haben die Landtagsbeauftragten der Ministerien* (7) ihre Plätze. Das Landtagsamt* (8), bestehend aus dem/der Landtagsdirektor/in, einem/einer zuständigen Abteilungsleiter/in und Mitarbeitern des Plenarreferats2, sitzt vom Präsidium (1 und 2) aus gesehen links. Direkt vor dem Rednerpult haben die Stenografen3 (9) ihren Platz.

©Bildarchiv Bayerischer Landtag, Foto Rolf Poss

* Diese Organe/Begriffe wurden/werden in einem anderen Artikel dieser Serie genauer erläutert.
1 Der Fraktionsvorstand führt die Geschäfte der Fraktion. Er bereitet die Fraktionssitzungen vor und berichtet der Fraktion über seine Beratungen.
2 Für die Vor- und Nachbereitung der Sitzungen ist das Plenarreferat zuständig.
3 Stenografie ist eine Schrift, die schneller geschrieben werden kann (als „normale“ Schrift), da sie aus Zeichen besteht. Stenografen benutzen diese während einer Sitzung um alles wortwörtlich mitschreiben zu können.

Viele Grüße
Ihre Auszubildenden und Praktikanten

Kategorien: Amtliche Mitteilungen, Gemeinde & Bürger - Wahlen