Niedernberg Niedernberg

Die Gemeinde informiert - Helfer vor Ort

03.01.2020
Heute möchten wir Sie über die Helfer vor Ort (HvO) informieren.

Was sind Helfer vor Ort (kurz HvO)?
Die „Helfer vor Ort“ sind Personen, die durch eine medizinische Ausbildung (z. B. Rettungsassistent/-sanitäter, Kinderkrankenschwester, Sanitäter und Notfallsanitäter) erweiterte Kenntnisse in Erster Hilfe haben. Sie werden bei örtlichen Notfällen durch die Rettungsleitstelle mitalarmiert und leisten Erste Hilfe bis der Notarzt eintrifft. Durchschnittlich sind die Helfer bereits in ca. 5 Minuten vor Ort und überbrücken dadurch mindestens 5-8 Minuten bis der Rettungsdienst eintrifft!
Sie sind kein Ersatz des Rettungsdienstes, sondern ergänzen und unterstützen diesen. Dazu zählt auch die Betreuung der Angehörigen der Verletzten.
Die aktuell 30 aktiven Helfer vor Ort üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus und hatten bereits über 100 Einsätze seit ihrer Gründung im September 2017. Sie werden komplett aus Spenden finanziert.

Wann kommen die Helfer vor Ort zum Einsatz?
Mit einem komplett ausgestatteten Fahrzeug sind sie 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr einsatzbereit. Sie werden zu Einsätzen gerufen, bei denen der Notarzt alarmiert wurde oder wenn die Anfahrt des Rettungswagens an die Einsatzstelle sehr lange dauert. Auch kommen sie zum Einsatz, wenn spezielle Ortskenntnisse erforderlich sind.

Wie alarmiere ich die Helfer vor Ort? Wann rufe ich welche Notrufnummer an?
Sie wählen den Notruf, dieser entscheidet welche Einsatzkräfte alarmiert werden und ausrücken.
110: Polizei; zum Beispiel bei Gefahr, einer Straftat, Unfall ohne verletzte Personen
112: Krankenwagen/Notarzt; zum Beispiel bei schweren Verletzungen, Bewusstlosigkeit, Symptome wie Schlaganfall oder Herzinfarkt, allergischer Schock, o. ä.
116117: ärztlicher Notdienst; wenn Hausarztpraxen geschlossen sind zum Beispiel an Feiertagen bei Hexenschuss, Ohrenschmerzen, Mandelentzündung, o.ä.

Ansprechpartner:
HvO Leiter:                   Simon Aschenbrenner
Bereitschaftsleiter:        Jürgen Schmelz

 
Viele Grüße
Ihre Auszubildenden und Praktikanten

Kategorien: Gemeinde & Bürger