Niedernberg Niedernberg
Pfarrkirche St. Cyriakus
Dorfplatz (1)
Blaues Wunder
Rathaus
Romantische Stimmung am Main.
Niedernberg
HonischBeach (1)

Bericht zur Vernissage Hildegard Pausbach

19.04.2017
Beirat am Vorabend und dem Morgen des Ausstellungsbeginns war der Marktplatz in Santa Isabella rege besucht.

Bericht Vernissage 06. April

Noch vor der Ausstellungseröffnung am Abend nutzen die Bewohner die Gelegenheit zur Besichtigung.
Am Abend folgte ab 19 Uhr die Ausstellungseröffnung durch Volker Goebel, der die Gemeinde in seinem Amt als 3. Bürgermeister vertrat. In seiner Laudatio gab er Überblick zur Biographie und auch zum künstlerischen Werdegang der im Herbst verstorbenen ehemaligen Grundschullehrerin. Die Variation zwischen Aquarell, Acryl und Öl, dazu gekonnte Darstellungen der Raumtiefe, Detailstreue und vor allem die erstaunliche Präzision, hebe die Kunst von Hildegard Pausbach deutlich ab. Diesem hohen technischen Vermögen kam eine Liebe zu Farbe hinzu. Viele der Blumenbilder seien mit überaus kräftigen Farben versehen.
Freiwillige aus dem Jugendtreff arrangierten die Positionen und Aufhängungen der Bilder. Das Team von Santa Isabella, um Andrea Hinz und Luise Faruga herum, sorgten für einen sehr würdigen und vor allem feierlichen Rahmen für die ehemalige Bewohnerin der Seniorenpflegeeinrichtung. Die stimmungsvolle Dekoration, Sektempfang und kulinarische Genüsse, wurden abgerundet durch die musikalische Untermalung von Simon Heinz und Corbinian Reppel. Die Ausstellung wird unterstützt durch das Kunstnetz Miltenberg, das JUKUZ Aschaffenburg, den Kindergarten Cyriakus, sowie verschiedene Niedernberger Künstler, die alle ihre Staffeleien zur Verfügung stellen.

Kategorien: Kultur & Geschichte